Musikwichtel

 

Musik macht klug – je früher, desto besser!


Dieses Forschungsfazit hat sich auch die Musikschule Hünstetten zu Herzen genommen und bietet seit November 2002 erfolgreich seinen Musikwichtel-Kursus für Kinder im Alter zwischen 18 und 36 Monaten an. Jedes Kind ist von Geburt an musikalisch – demnach gilt es, sehr früh anzufangen, diese angeborene Musikalität zu fördern und die Neugierde auf die Klangwelt zu erhalten. Vor allem in den ersten Lebensjahren sind Spiel, Bewegung und Musik sehr wichtige Komponenten einer ganzheitlichen Wahrnehmungsförderung. Bei den Musikwichteln, unter der Leitung von Heidi Kopetzki, dürfen Eltern und Kinder die Musik mit allen Sinnen erleben und lernen viele Lieder (alte und neue) kennen, Fingerspiele, Geschichten, Tänze, Kreis- und Bewegungsspiele. Zusammen gilt es, die verschiedensten musikalischen Spielmöglichkeiten zu entdecken und mit ersten Musikinstrumenten und Klangformen zu experimentieren. Ganz automatisch wird dabei die Sprachentwicklung gefördert, ebenso die Kreativität, Phantasie, Fein- und Grobmotorik und vor allem das soziale Verhalten. So belegen wissenschaftliche Forschungen, dass Kinder, die Musik machen, weitaus weniger aggressiv sind, als Kinder, die überhaupt keine Musik machen. Kein Tonträger der Welt kann außerdem diese musikalischen Erlebnisse ersetzen - deshalb bietet der Kursus auch den Eltern vielfältige Anregungen für den musikalischen Alltag zu Hause.

























Jede Musikwichtelstunde beginnt mit viel Bewegung, genauso gehören aber Ruhephasen bei einem passenden Fingerspiel dazu. So experimentieren die großen und kleinen Musikwichtel der Musikschule Hünstetten e.V. zurzeit fasziniert mit allen „Frühlingsklängen“. Die Begeisterung der Kinder, mit Instrumenten zu spielen, und hier Klänge und Rhythmen auszuprobieren, ist deutlich spürbar. Gründlich werden in jeder Stunde die Bewohner der Wiese genau untersucht und zwar ohne Becherlupe. Hier werden vielmehr die Bewegungen nachgeahmt, die Tiergeräusche auf Instrumenten imitiert und reichlich gesungen und getanzt: Summen wie eine Biene, quaken wie ein Frosch, fliegen wie ein Schmetterling.


Musik macht klug – je früher, desto besser! Wer Lust hat, mitzumachen, ist herzlich eingeladen, mittwochs, 10.15 – 11.00 Uhr im DGH Wörsdorf, donnerstags, 9.30 – 10.15 Uhr oder 10.30 – 11.15 Uhr im DGH Oberlibbach (z. T. mit Warteliste). Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es in der Geschäftsstelle der Musikschule Hünstetten oder per Telefon unter 06126-53840.


Hier ein Pressebericht

Musik vor dem Kindergarten
Musik im KindergartenMusikalische_Fruherziehung_Neu.html
Musik in der GrundschuleMusik_in_der_Grundschule.html
Musik in der GesamtschuleMusik_in_der_Gesamtschule.html